Kunst und Klima

Die Initiatoren der ARTCLIMADE+Co, die Künstler Thomas Rappaport und Silke Walther, beschäftigen sich in ihren Projekten mit verschiedenen Aspekten klimatischer Veränderung, mit meteorologischen und auch soziokulturellen Perspektiven.

Exemplarisch stellen sie ihre eigene Arbeit während der ARTCLIMADE+Co vor – Changing Water ist ein KunstKlimaProjekt, das sich mit der Klimaveränderung und den dadurch ausgelösten weltweit veränderten Pegelständen beschäftigt. Für das Gemeinschaftsprojekt „Changing Water“ arbeitet Thomas Rappaport mit der Medienkünstlerin Silke Walther zusammen.

Thomas Rappaports Arbeitsschwerpunkt als Holzbildhauer und bildender Künstler liegt dabei in der Entwicklung und Installation dreidimensionaler Objekte,wie z.B.„Floating Sculptures“, schwimmenden Floß-Objekten, während Silke Walther die dokumentative Aufgabe übernimmt, die gemeinsame Reise in poetische Stand- und Bewegtbilder umzusetzen, „Fishing Images“.

Weitere Ideen und Visionen werden entwickelt, wie das „Lot/Pegelstände“, das im Inszenieren eines scheinbaren verlässlichen Messinstrumentes im Zwischenbereich des Oben und Unten des Wasserspiegels die Fragwürdigkeit von der Suche nach menschlichen Sicherheiten deutlich macht.

Projektleitung 2010 Dagmar Schmidla © by Silke Walther / Thomas Rappaport

'Artclimade+Co' - infoheft - PDF Download

'Artclimade+Co' - Flyer - PDF Download

'Artclimade+Co' - Einleger - PDF Download